Schüler schreiben über Musik

Danke an die Bietigheimer Zeitung / Frau Szczegulski und Herrn Pangerl für Text und Bild

Die Chorvereinigung Bietigheim gibt am Sonntag, 26. April, 18 Uhr, ihr großes Jahreskonzert im Vereinsheim des Musikvereins Bissingen. Mit dabei: drei Schülerinnen aus der Sandschule vom Projekt "Deutsch geht gut".

Jürgen Knopf hatte vor zwei Jahren eine Idee: Der Vorsitzende der Chorvereinigung Bietigheim und Mitglied des Chors "Chorporation" initiierte eine Kooperation mit dem Projekt "Deutsch geht gut". Und in diesem Jahr wird sie fortgesetzt, weil der Einsatz der Schüler beim Konzert der Chorvereinigung als Moderatoren mit ihren eigenen Texten so gut ankam.

Jürgen Knopf besuchte die "Deutsch geht gut"-Gruppe der Sandschule und erläuterte seine Idee - sofort waren die Schüler begeistert. Alle gemeinsam verfassten einen Text darüber, was ihnen die Schreibwerkstatt bedeutet, und drei Schülerinnen werden noch Gedanken zum Thema Musik beisteuern. Und so werden Elif Gündogden, Adriana Norvetta und Lea Burger am kommenden Sonntag, 26. April, um 18 Uhr im Vereinsheim des Musikvereins Bissingen, den Gesang von "Chorporation" mit eigenen Texten aus "Deutsch geht gut" zum Thema Musik bereichern.

Das Motto des Konzertes der Chorvereinigung heißt "Ein Lied kann ..." und Jürgen Knopf sagt weiter: "eine Brücke bauen, fröhlich stimmen, schwungvoll sein, Grenzen überwinden, ein Lied kann fast alles. Ich wollte mal von den Jugendlichen wissen, was für sie Musik bedeutet, welche Erinnerungen sie damit verbinden, und diese werden sie beim Konzert verraten, da bin ich schon sehr gespannt drauf." Gespannt ist er aber auch, wie die Texte ankommen und zum Gesangsvortrag der beiden Chöre passen. Während die "Chorporation" am Anfang ihrer Gründung fast nur englische Lieder sang, schwenkt sie heute auch immer wieder und gern zu deutschen Liedern. Der traditionelle Chor der Chorvereinigung dagegen wechselte in der Zwischenzeit von fast rein deutschen immer wieder zu ausländischen Titeln, wobei in diesem Jahr Englisch und Französisch auf dem Blatt stehen, so berichtet Jürgen Knopf. Eine ungewöhnliche Verbindung soll das Akkordeonorchester des Musikvereins Bissingen zum Chor herstellen, das bei zwei Stücken akustisch begleiten wird und weitere Stücke solo spielen wird. Jürgen Deppert, Bariton, wird mit von der Partie sein und bei einigen Liedern mit dem Chor auftreten. Es wird Lieder geben wie "Über den Wolken" von Reinhard Mey, "Griechischer Wein" von Udo Jürgens oder "O sole mio", bei dem Jürgen Deppert das Solo singen wird. Das Akkordeonorchester des Musikvereins Bissingen wird "Santiano - Rock von der Waterkant" und "Viva la vida" darbieten. Von der "Chorporation" wird "Applaus Applaus" der Sportfreunde Stiller beigesteuert oder auch "Pflaster" von "Ich & Ich" ertönen.